Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

DeineVision.Jetzt ist ein Wahnsinns-Projekt!

Wahnsinnig super. Finden wir jedenfalls. Und wahnsinnig komplex – es gibt tausend Möglichkeiten, Euch zu beteiligen – auf mehreren unterschiedlichen Ebenen, in verschiedenen Mischungen, mit Vorerfahrungen oder ganz ohne, vollkreativ oder total unkreativ, in diversen Zeitfenstern usw…

Wir haben versucht, die verschiedenen Puzzelteile des Projekts und wie sie alle ineinandergreifen, halbwegs übersichtlich darzustellen – aber, jaaaaaaaaaahaaaaa, wir wissen, es ist sauviel Text. Krasse Zumutung, schon klar. Wenn Ihr echt interessiert seid, müßt Ihr da jetzt einfach durch.

Das Projekt hat einen gewissen Rahmen, innerhalb dem wir uns bewegen (müssen). Trotzdem sind einige Teile im Konzept gar nicht so fix-und-fertig-geplant wie’s auf den ersten Blick aussieht – wir haben versucht, an vielen Stellen genug Freiraum dafür zu lassen, dass Ihr Dinge vielleicht anders gestalten wollt, als wir uns das ausgedacht haben.

Unter art-worx findet Ihr mehr zu den Kunstformaten, für die wir uns erst mal entschieden haben.

Unter brain-worx sind die Fragestellungen und Themen aufgelistet, für die Eure Sichtweisen, Ideen und Visionen dringend gebraucht werden. (Keine Angst, Ihr könnt ne Auswahl treffen)

Unter team-worx haben wir mal die einzelnen Arbeitsbereiche auseinandergefummelt, in die Ihr Euch reinschmeissen könnt. Manche davon gehen ineinander über oder müssen Hand-in-Hand arbeiten, sonst klappt’s nicht.

Unter Gewinn haben wir beschrieben, was wir denken (hoffen), dass Ihr bei DeineVision.Jetzt für Euch persönlich rausziehen könnt.

Unter Jetzt Mitmachen! findet Ihr einige Antworten auf Fragen zum Ablauf.

 

um’s zum Abschluss noch mal ganz deutlich zu formulieren:

Wir hassen die Zwangsbespassung von Jugendlichen!

Daher kann sich in allen Bereichen im Projektverlauf immer wieder etwas ändern – wir kennen Euch ja noch nicht persönlich. Wir sind beim Entwickeln des Konzepts erst mal von unseren eigenen Erfahrungen und Vorstellungen ausgegangen – zum Teil davon, was wir selbst mal als Jugendliche erlebt haben (ist aber ein paar Tage her), zu einem anderen -großen- Teil davon, was wir von Jugendlichen gehört haben, mit denen wir seit vielen Jahren arbeiten, aber natürlich auch davon, wie wir uns eine gute & stärkende Jugendarbeit vorstellen.

Wir werden Euch sicher immer wieder nach Euren Bedürfnissen & Interessen fragen (und wenn wir das mal vergessen, erinnert uns daran – deshalb steht’s ja hier!). Denn es geht uns darum, Euch die bestmögliche Unterstützung zu geben. Wir wollen, daß Ihr in diesem Projekt etwas für Euch schafft, was Ihr wirklich erreichen wollt und auch tatsächlich für Euer Leben brauchen könnt – etwas, auf das Ihr stolz sein könnt.

Wenn Ihr interessiert seid oder noch Fragen habt, schreibt uns oder ruft uns an. Wir freuen uns auf Euch.