Image Image Image Image Image
Scroll to Top

To Top

Team

Wir sind ein Team von Camino gGmbH mit unterschiedlichen Kompetenzen und Fähigkeiten. Unser Handwerkszeug reicht von sensiblen und achtsamen pädagogischem Handeln über das Arbeiten mit kreativen Tools wie Film, Musik, Theater, Kunst bis hin zu einer großen Portion Spaß an der Arbeit mit Jugendlichen.

 


Corinna Graubaum:

„Meine Leidenschaft gilt allen Dingen, die etwas mit Kreativität, Spaß und Kontakt mit Mensch und Tier zu tun haben. Glücklicherweise kann ich in meinem Beruf all dieses miteinander verbinden. Als Pädagogin arbeite ich viel und sehr gern mit jungen Menschen zusammen. Manchmal habe ich das Gefühl, ich lerne mehr von ihnen als sie von mir. Ich finde es toll neue Erfahrungen zu machen, neue Wege zu gehen und das eine oder andere Risiko mit auf meine Reise zu nehmen. Mich begleitet in meinem Leben und in meiner Arbeit die Musik. Musik ist für mich wie eine neue Sprache. Sie verbindet, macht Freude und inspiriert. Mir macht meine Arbeit Spaß und ich möchte alle dazu ermutigen in ihrem Leben danach zu suchen, was ihnen Spaß macht.“

Corinna Graubaum hat an der Freien Universität Berlin Erziehungswissenschaften studiert und ist Diplom Pädagogin. Zudem macht sie von Kindesbeinen an Musik. Egal zu welchem Thema sie arbeitet, irgendwie schafft sie es immer die Musik ins Spiel zu bringen.

 


Miraz S. Gäntzel

„Glücklicherweise kann ich mich in meiner Arbeit für etwas einsetzen, das mir wirklich am Herzen liegt: einen respektvollen Umgang miteinander – egal wie schwierig die Situation ist, egal wie nervig, gemein und blöd mein Gegenüber grade zu sein scheint.  Im Laufe der vielen Jahre, die ich mich inzwischen mit Kommunikation und zwischenmenschlichen Konflikten beschäftige, habe ich immer wieder erlebt, wie schnell wir uns gegenseitig fiese Absichten unterstellen und wie verflixt voreilig wir Urteile übereinander fällen. Und meist stellt sich am Ende heraus, dass wir mal wieder keinen blassen Schimmer davon hatten, was bei unseren Gegenübern wirklich dahinter steckte. Erwachsene sind da übrigens kein bißchen besser als Jugendliche. Müsste ich mich für ein Arbeitsmotto entscheiden, würde ich dieses nehmen:  »Widerstand ist Leben«. Warum? Weil da, wo jemand blockiert, aus der Spur springt oder sich wehrt oft die wertvollsten Botschaften verborgen sind. “

Miraz S. Gäntzel arbeitet seit mehr als zwanzig Jahren  mit unterschiedlichsten Menschen -Erwachsenen wie Jugendlichen- als Mediatorin, Moderatorin, Coach und als Begleiterin von  Gruppen und Arbeitsteams in schwierigen Phasen. Aber noch viel lieber gibt sie den Menschen die Kompetenzen selbst in die Hand – kreative Lernprozesse mit möglichst viel Spass und Bezug auf die Erfahrungen und Lebenswelten der Teilnehmer_inn_en sind ihre Leidenschaft. Und daher sind praxisnahe Seminare und Workshops zu Themen wie Kommunikation und Konfliktmanagement, Umgang mit Aggression & Gewalt, mit Diskriminierung, mit Rechtsextremismus & Rassismus ebenso wie methodische Fortbildungen auch ihr zentrales Arbeitsgebiet.

 


Tom Weller:

„Ich freue mich darauf, mit euch an euren Ideen und deren kreativen Umsetzung zu arbeiten und unterstütze euch gerne bei allen Prozessen, die im Projekt „DeineVision.jetzt“ anstehen werden. Ich bin ein großer Fan von Teamarbeit und könnte als Filmemacher auch keine Filme realisieren, wenn ich kollektive Zusammenarbeit und den Austausch mit anderen nicht mögen würde. Und ja, Teamarbeit funktioniert nicht immer reibungslos und ohne Konflikte. Aber auch hier können wir uns auf wichtige Prozesse freuen. Außerdem bin ich gespannt, wie ihr die großen Freiräume – die das Projekt bietet – für euch nutzen werdet.“

Tom Weller hat an der Deutschen Sporthochschule in Köln studiert, ist Diplom-Sportwissenschaftler und hat das Erste Lehramtsstaatsexamen in Geschichte und Erziehungswissenschaften. Im Zweitstudium hat er an der Kölner Kunsthochschule für Medien Filmregie studiert und dieses Studium 2006 abgeschlossen. Seit über 15 Jahren arbeitet er als Trainer in der politischen Bildung sowie im Sportsektor. Seit 10 Jahren ist er zusätzlich als freier Filmemacher und Medienpädagoge tätig. Weitere Infos: www.tom-weller.de

 


Keine Sorge, wir sehen NICHT alle gleich aus. Wir haben bloss noch keine hübschen Fotos von uns gefunden…